Picturepark startet Digital Asset Management-Schulungsinitiative #LearnDAM

Picturepark startet Digital Asset Management-Schulungsinitiative #LearnDAM

Aarau, Schweiz – 22. Januar 2014 – Es ist schwer, didaktisches Material zu Digital Asset Management (DAM) zu finden, das im Hintergrund keine Vertriebs- und Marketingagenda verfolgt – das sagt Picturepark®, der Schweizer Anbieter von DAM-Software. Um das Auffinden solcher Materialien zu erleichtern, hat Picturepark die #LearnDAM-Initiative ins Leben gerufen.

Wenn sie auf Google oder Twitter und anderen sozialen Netzwerken nach dem Hashtag #LearnDAM suchen, können DAM-Profis nun leichter solche Materialien identifizieren und nutzen, die didaktische Informationen zu Digital Asset Management bereitstellen, ohne eine vertriebliche Ausrichtung zu verschleiern.

„Google ist nicht immer erfolgreich, wenn es darum geht, wirklich aussagefähige Quellen zu liefern“, sagt David Diamond, weltweit verantwortlicher Marketing Director von Picturepark. Diamond wurde im letzten Jahr für seine didaktischen Beiträge zu DAM mit dem Branchenpreis „DAMMY of the Year“ ausgezeichnet. „DAM​​-Anbieter und andere etablierte Websites werden in den Suchergebnissen in der Regel höher bewertet, auch wenn die angebotenen Inhalte nicht die besten sind. Wir hoffen, dass #LearnDAM hilft, neutrale Schulungsmaterialien zu Digital Asset Management zu finden.“

Picturepark räumt ein, dass es keine Kontrolle über die Verwendung des Hashtags durch andere hat, die versuchen, ihn für kommerzielle Zwecke zu missbrauchen. Das Unternehmen hofft, dass die DAM-Community selbst darauf achtet, dass er so genutzt wird, dass seine Integrität bewahrt bleibt.

„Alle, die über hochwertiges didaktisches Material zu DAM verfügen, sind eingeladen, den Hashtag zu verwenden,“ erläutert Ramon Forster, CEO von Picturepark. „Wir erwarten, dass alle, die ihn missbräuchlich nutzen, von denen zur Ordnung gerufen werden, die an den Geist der Initiative glauben. Letztendlich geht es ja um die weltweite DAM-Community, wir bringen die Initiative nur auf den Weg.“

Picturepark plant eine ganze Reihe neuer Schulungsunterlagen, die im Rahmen der Initiative in diesem Jahr veröffentlicht werden. Picturepark bietet bereits ein breites Spektrum von Schulungsmaterialien, darunter Webinare, eBooks, die „Learn DAM“-Website sowie das DAM Guru-Programm – alle werden ohne vertrieblichen Hintergrund zur Verfügung gestellt.

Die #LearnDAM-Initiative präsentiert sich im Web unter:

Weitere Informationen sind unter http://picturepark.com zu finden.

Über Picturepark

Die Picturepark Digital Asset Management Software ermöglicht es Unternehmen, ihre digitalen Assets über eine moderne, service-orientierte Architektur (SOA) zentral zu speichern, zu verwalten und zu teilen. Diese Architektur ist skalierbar, basiert auf offenen Standards und kann sowohl in der Cloud, in lokaler Installation oder einer Kombination aus beidem betrieben werden. Picturepark ist optimal geeignet für die unternehmensweite Bereitstellung von DAM, unter anderem wegen des integrierten Load-Balancings, der Ausfallsicherung, dem service-basierten Computer-Clustering sowie der echten Mandantenfähigkeit. Dank der adaptiven Metadaten-Technologie kann jede Klasse von Assets ein eigenes Metadaten-Schema aufweisen, welches sich mit dem Lebenszyklus der Assets entwickelt. Die Unterstützung mehrerer Taxonomien und kontrollierter Vokabularien ist Standard. Die Picturepark Web Services API ermöglicht es Entwicklern, Picturepark mit anderen Systemen zu integrieren. Eingebettete und bezüglich Design hochgradig angepasste Portale auf Basis von HTML5 und CSS können mit Hilfe von Picturepark Ports erstellt werden.