Picturepark präsentiert inhaltfokussiertes DAM an der Henry Stewart

Picturepark präsentiert inhaltfokussiertes DAM an der Henry Stewart

Aarau, Schweiz – 18. Oktober 2012 – Der Hersteller von Digital Asset Management (DAM)-Software Picturepark® wird vom 1. – 2. November 2012 am Henry Stewart DAM-Symposium in Los Angeles, USA, ausstellen und dabei ein kurz bevorstehendes Produkte-Update für Picturepark DAM demonstrieren wird. Diese neue Version versetzt Picturepark in die Lage, in Form von digitalen Inhalten zu „denken“, anstatt lediglich digitale Dateien zu verwalten.

“DAM von Heute basiert auf der Verwaltung digitaler Dateien”, erklärt Director of Global Marketing David Diamond. “Aber Dateien sind nichts anderes als Container, die wir für das Transportieren und Speichern von Inhalten verwenden – sie sind entbehrlich. Picturepark ermöglicht es Kunden nun, voll auf Inhalte zu konzentrieren, welche letztlich die wahren digitalen Assets sind.”

Der Schweizer DAM-Hersteller wird auch eine neue Cloud-Option für ihre globalen SaaS- und Hybrid DAM-Kunden ankündigen, welche Kosten für Speicher und Bandbreite massgeblich reduzieren kann. Zusammen mit dem kürzlich veröffentlichten YouTube Connector können Cloud-Kunden Videos in voller Länge verteilen und streamen lassen – zu einem Bruchteil der typischerweise anfallenden Kosten für Cloud-basiertes Digital Asset Management.

In Los Angeles vor Ort sein wird auch Hector Medina, Picturepark‘s Director of Sales Americas, John Hornstein, CEO für den Picturepark-Partner Modula4, sowie David Diamond.

Teilnehmer der Show, welche an detaillierten Demos der neuen Version von Picturepark DAM interessiert sind, kontaktieren bitte Hector Medina (hm@picturepark.com) vor dem 31. Oktober 2012 zwecks Vereinbarung eines privaten Termins.

Erfahren Sie mehr über Picturepark DAM unter: http://picturepark.com

Über Picturepark

Die Picturepark Digital Asset Management Software ermöglicht es Unternehmen, ihre digitalen Assets über eine moderne, service-orientierte Architektur (SOA) zentral zu speichern, zu verwalten und zu teilen. Diese Architektur ist skalierbar, basiert auf offenen Standards und kann sowohl in der Cloud, in lokaler Installation oder einer Kombination aus beidem betrieben werden. Picturepark ist optimal geeignet für die unternehmensweite Bereitstellung von DAM, unter anderem wegen des integrierten Load-Balancings, der Ausfallsicherung, dem service-basierten Computer-Clustering sowie der echten Mandantenfähigkeit. Dank der adaptiven Metadaten-Technologie kann jede Klasse von Assets ein eigenes Metadaten-Schema aufweisen, welches sich mit dem Lebenszyklus der Assets entwickelt. Die Unterstützung mehrerer Taxonomien und kontrollierter Vokabularien ist Standard. Die Picturepark Web Services API ermöglicht es Entwicklern, Picturepark mit anderen Systemen zu integrieren. Eingebettete und bezüglich Design hochgradig angepasste Portale auf Basis von HTML5 und CSS können mit Hilfe von Picturepark Ports erstellt werden.