Picturepark unterstützt indische Hilfsorganisation KALPAS

Picturepark unterstützt indische Hilfsorganisation KALPAS

Aarau, Schweiz – 30. März 2016 – Picturepark®, Entwickler der gleichnamigen Digital Asset Management-Software, unterstützt die indische Hilfsorganisation KALPAS finanziell. Dieses Engagement hilft KALPAS, Krankenhäuser, Schulen und anderen humanitären Projekte in ganz Indien zu betreiben.

„Wir investieren den Großteil unserer Gewinne wieder in unser Geschäft“, sagt Ramon Forster, CEO von Picturepark. „Aber soziale Verantwortung ist Teil unserer DNA. So ist es nicht ungewöhnlich für uns, Spenden an Organisationen zu leisten, die wir als wertvoll, vertrauenswürdig und effizient geführt erachten.“

Die DNA, von der Forster spricht, kommt von den Picturepark-Gründern Bruno Jehle und Matina Hämmerli. Beide engagieren sich seit über 30 Jahren für einige der ärmsten Regionen in Indien. Im Jahre 2009 haben Jehle und Hämmerli KALPAS gegründet als einen Weg für die Finanzierung und Unterstützung von Stiftungen, die den Menschen in den betroffenen Regionen medizinische Versorgung sowie Bildung und soziale Hilfestellung bieten.

Zu den primären Zielen von KALPAS gehört, dass alle Spenden direkt den Hilfsprojekten zugute kommen. Laut Hämmerli, der Präsidentin der Organisation, wurde dieses Ziel erreicht. „Das Fundraising wird ausschließlich von ehrenamtlichen Mitarbeitern übernommen. Jeder Schweizer Franken, Euro oder Dollar geht zu hundert Prozent direkt an die Projekte“, erläutert Hämmerli.

Ursprünglich fokussierte sich KALPAS auf die Behandlung von Lepra und AIDS – das Spektrum wurde aber bald erweitert. „Wir wussten, dass es letztlich genauso wichtig ist, die Probleme anzugehen, welche zu Krankheit und Armut führen“, sagt Hämmerli.

KALPAS betreibt heute vier Krankenhäuser, Schulen für mehr als 1’200 Kinder und bietet Hilfsdienste sowie medizinische und pädagogische Versorgung für mehr als 150 Dörfer in Indien.

Allgemeine Spenden an KALPAS können unter http://www.kalpas.ch/spenden geleistet werden.

Unter http://www.kalpas.ch/spenden/spende-als-geschenk kann direkt für bestimmte KALPAS-Projekte gespendet werden:

Weitere Informationen zu KALPAS stehen unter http://www.kalpas.ch zur Verfügung.

Über Picturepark

Die Picturepark Digital Asset Management Software ermöglicht es Unternehmen, ihre digitalen Assets über eine moderne, service-orientierte Architektur (SOA) zentral zu speichern, zu verwalten und zu teilen. Diese Architektur ist skalierbar, basiert auf offenen Standards und kann sowohl in der Cloud, in lokaler Installation oder einer Kombination aus beidem betrieben werden. Picturepark ist optimal geeignet für die Enterprise Digital Asset Management, unter anderem wegen des integrierten Load-Balancings, der Ausfallsicherung, dem service-basierten Computer-Clustering sowie der echten Mandantenfähigkeit. Dank der adaptiven Metadaten-Technologie kann jede Klasse von Assets ein eigenes Metadaten-Schema aufweisen, welches sich mit dem Lebenszyklus der Assets entwickelt. Die Unterstützung mehrerer Taxonomien und kontrollierter Vokabularien ist Standard. Die Picturepark Web Services API ermöglicht es Entwicklern, Picturepark mit anderen Systemen zu integrieren. Eingebettete und bezüglich Design hochgradig angepasste Portale auf Basis von HTML5 und CSS können mit Hilfe von Picturepark Ports erstellt werden.