Brand Asset Management für mehrere Marken

Viele professionelle Digital Asset Management-Lösungen können für Standardabläufe in der Markenführung genutzt werden. Große Unternehmen, die mehrere internationale Marken pflegen, haben aber höhere Anforderungen als die meisten DAM-Systeme erfüllen können.

Marken vollständig getrennt

Die Führung mehrerer Marken bedeutet, dass jede Marke als ein unabhängiges, eigenständiges Asset des Unternehmens behandelt wird. Selbst wenn ein Unternehmen mehrere bekannte Marken besitzt, darf deren Wert nicht durch Vermischung der Marken untereinander oder der Marken mit dem Unternehmen geschmälert werden.

Picturepark ermöglicht Brand Managern, die Assets aller Marken über ein einziges Portal bereitzustellen. Dabei bleibt die Integrität jeder Marke gewährleistet – zwischen jeder Marke steht sozusagen eine virtuelle Wand. Damit wird sichergestellt, dass Dinge, die getrennt gehalten werden sollten, auch getrennt gehalten werden. Gleichzeitig können aber digitale Assets und Taxonomien geteilt werden, die zu zwei oder mehreren Marken gehören.

Picturepark kann Ihnen auch helfen, Benutzer, die für verschiedene Marken arbeiten, auch getrennt zu verwalten – damit sehen die Manager einer Marke nur die dazu gehörenden Assets und entsprechenden Kollegen. Dies erhöht nicht nur das Vertrauen und die Sicherheit – es vereinfacht auch die Arbeit der Nutzer, da sie keine Assets sehen, die sie ohnehin nicht verwenden dürfen. Um die markenübergreifende Arbeit und den Anwender-Support zu ermöglichen, kann Senior Marken-Managern und IT-Mitarbeitern der Zugriff auf alle Marken ermöglicht werden.

Markenidentität wird gewahrt

Mehrere Marken können in der Picturepark-Benutzeroberfläche gleichzeitig dargestellt werden, so dass Benutzern auch optisch das Gefühl vermittelt wird, am richtigen Ort zu sein. Beim Zugriff auf mehrere Marken erleichtert dies den Benutzern die Orientierung.

Wenn Dateien aus dem System heraus geteilt werden, können Benutzer wählen, welche gebrandete Landingpage den Besuchern gezeigt wird, welche die Assets herunterladen. Das ist insbesondere wichtig für die Benutzer, die mehrere Marken betreuen.

Auf eine einzige Picturepark-Instanz kann über mehrere individuell gestaltete Schnittstellen bzw. Benutzeroberflächen zugegriffen werden. Mittels HTML5 und CSS können Webentwickler völlig neue Benutzererlebnisse kreieren, die Ihre Marke unterstützen und so arbeiten, wie es die Zielmärkte einer jeden Marke erwarten. Damit können Sie zum Beispiel sowohl für Ihre Videospiel-Abteilung als auch für Ihre Deko-Abteilung jeweils individuelle Erfahrungen gestalten, welche die jeweiligen Partner und Kunden erwarten.

Eigenständigkeit der Marken wird unterstützt

Neben der Unterstützung der visuellen Auftritte Ihrer Markenpersönlichkeiten ermöglicht Ihnen Picturepark die Anlage und Nutzung markenspezifischer Taxonomien und kontrollierter Vokabularien. Dies ist unbedingt erforderlich, wenn Sie ein einziges DAM-System nutzen, um Assets für verschiedene Marken und Märkte zu verwalten. Die Terminologien der unterschiedlichen Branchen können stark variieren, und in einigen Fällen kann der gleiche Begriff sehr verschiedene Dinge in unterschiedlichen Märkten bedeuten – bezieht sich „Apple“ nun auf Telekommunikation oder Obst?

Mehr noch – jede Marke kann Ihre eigenen Metadaten-Schemata haben, was die Arbeit der Nutzer weiter vereinfacht und Ihnen hilft, Ihre Metadaten „sauber“ und aussagefähig zu halten. Wenn Ihr Unternehmen etwa Glühbirnen und Düsentriebwerke produziert, möchten Sie nicht, dass der für Glühbirnen zuständige Produktmanager überlegt, was er im Feld „Schubkraft“ angeben soll.

In Picturepark können Sie für jede Marke vollständige Metadaten-Schemata anlegen, welche die jeweilige Marke repräsentieren. Damit wird vermieden, dass Sie ein einziges Metadaten-Schema Ihrem gesamten Asset-Bestand überstülpen müssen – praktisch keine andere der heute verfügbaren DAM-Lösungen kann das.

Markenintegrität mal x

Alle Vorteile des Managements der Assets für jede Marke einzeln stehen Ihnen auch in Picturepark zur Verfügung:

  • Kontrollieren Sie, wer Zugriff auf welches Asset hat
  • Optimieren Sie die Konsistenz der Markenführung durch Zugriff auf ein individuelles Portal
  • Teilen Sie Assets mit anderen und messen Sie die Response-Raten über Echtzeit-Statistiken

Der wesentliche Vorteil der „Mehrmarken-Architektur“ von Picturepark liegt darin, dass Sie jede Marke so individuell behandeln können, wie sie es verdient. Gleichzeitig vereinfachen Sie die Administration des Systems.