Preisbeispiele für DAM-Lösungen

Die Kosten für eine Digital Asset Management-Lösung variieren in Abhängigkeit von Ihren aktuellen Bedürfnissen und Zielen sowie der Software, die Sie wählen. Um Ihnen eine Vorstellung von den Kosten Ihres neuen Picturepark DAM-Systems zu geben, haben wir einige Beispiele entwickelt, die der tatsächlichen Nutzung des Systems bei aktuellen Picturepark-Kunden ähneln.

 

Corporate Communications

Picturepark entspricht den Anforderungen von Corporate Communications-Abteilungen, die auf einfache Weise digitale Assets kontrolliert teilen müssen.

Lösung anzeigen

Agentur, die Assets für ihre Kunden hosted

Agenturen können die Kosten für Picturepark DAM amortisieren, indem sie DAM-Services an Kunden berechnen. Produktionen profitieren, weil alle Assets der Kunden zentral an einem Ort vorgehalten werden.

Lösung anzeigen

Marketing- und Marken-Management

Ein zentraler Asset-Speicher ermöglicht Marketing-Profis die Entwicklung ihrer Kampagnen zu optimieren und die Markenführung besser zu kontrollieren.

Lösung anzeigen

Universität mit mehreren Nutzergruppen

Die verschiedenen Abteilungen der Universität können ein einziges Picturepark-System gemeinsam nutzen und so Geld sparen. Alle Benutzergruppen können ihre eigenen Metadaten, Felder und Konfigurationen nutzen.

Lösung anzeigen

Mittelständischer Hersteller

Hersteller entwickeln für ihre Produkte Broschüren, Dokumentationen, Anzeigen und vieles mehr. Picturepark stellt all diese Materialien über ein einziges Portal zur Verfügung.

Lösung anzeigen

Multinationales Unternehmen mit Niederlassungen

Große Organisationen mit regionalen Niederlassungen, Partnern oder Tochterunternehmen profitieren von der Mandantenfähigkeit von Picturepark für die kontrollierte Distribution von Assets weltweit.

Lösung anzeigen

Neue Picturepark DAM-Demo ausprobieren