Microsites & Embed Code

Zugriff auf strikt strukturierten Content und Veröffentlichung über zweckgebundene Microsites. Ein Embed-Code kann ausserdem genau dort eingefügt werden, wo der Content erscheinen soll.

Zweckgebunden

Microsites bestehen aus einzelnen oder mehreren Webseiten, die in grössere Websites oder Online-Portale integriert sind, aber auch für sich stehen können. Microsites ergänzen andere Online-Präsenzen mit zweckgebundenem Content und Funktionalität, oftmals für eine bestimmte Zielgruppe.
Picturepark Microsites sind ein SDK-gestütztes Framework, mit dem beliebiger strikt strukturierter Content veröffentlicht werden kann, der innerhalb der Content Platform erstellt oder verwaltet wird. Microsites können entweder statisch sein (es wird immer der gleiche Content dargestellt) oder dynamisch, wobei der Content aufgrund bestimmter Regeln, Metadaten-Filterdefinitionen oder Suchergebnissen der Benutzer angepasst wird.

Medienübergreifende Wiederverwendbarkeit

Microsites können in Picturepark erstellten und verwalteten Content auf strikt strukturierte Weise und medienunabhängig einbinden.

Multi-channel publishing

Da das Veröffentlichungsformat vom eigentlichen Content getrennt ist, können die gleichen Daten je nach Ort und Art der Veröffentlichung unterschiedliche dargestellt werden. Hierdurch kann der gleiche Content auf verschiedenen Microsites eingesetzt und trotzdem zentral verwaltet werden.
So können Regionalportale beispielsweise Content zeigen, der nur in bestimmten Märkten verfügbar ist — unter Verwendung der Marken, die am besten für den betreffenden Markt und die Ziel-Personas geeignet sind — aber immer unter Verwendung desselben Contents.

Auf ähnliche Weise könnte eine Website beispielsweise eine Microsite anzeigen, während der Content von Android- oder iOS-Apps direkt integriert wird, oder an Digital Signage-Terminals weitergeleitet wird, um Menschen auf Messen die Orientierung zu erleichtern, sie an öffentlichen Orten oder Empfängen zu informieren oder in öffentlichen Verkehrsmitteln für ein Produkt zu werben.

Headless Publishing

Microsites dienen gewissermassen als Schablone für die Gestaltung der Ausgabe. Sie bringen den Content massgeschneidert genau dorthin, wo sich die Zielgruppen aufhalten. Da diese Anpassung hochspeziell ist, gibt es keine Picturepark-Template, die für alle gleichermassen passt.

Editoren liefern die Inhalte… und Entwickler erstellen die Microsites oder Integrationen

Die der Picturepark Content Platform beiliegenden Beispiele für Microsites basieren auf Standard-CSS und HTML, damit Webdesigner und Web-Agenturen die Ausgaben dem Zielpublikum entsprechend anpassen können. Reicht das nicht aus, können Entwickler eines der Picturepark beiliegenden SDKs verwenden (z.B. Angular und C#/ASP.NET). Alle SDKs haben eine Open-Source-Lizenz und können nach Bedarf ausgetauscht und erweitert werden.

Durch die Trennung von Design und Funktionalität vom veröffentlichten Content können Designer und Entwickler an der Präsentation arbeiten, während Content Manager sich nur darauf konzentrieren müssen, den richtigen Content bereitzustellen und dass dieser zur Struktur des Content-Typs passt.

Wird die Picturepark Content Platform eingesetzt, um Daten von Product Information Management (PIM), Enterprise Resource Planning (ERP) oder anderen -Systemen zu routen, können Daten aus diesen Quellen ebenfalls bezogen und über Microsites veröffentlicht werden.

Embed-Code

Während Microsites eigenständige kleine Web-Applikationen sind, kann der Embed-Code verwendet werden, um einzelne Content-Elemente wie z.B. ein Bild oder Video bei Bedarf in Webseiten zu integrieren. Das funktioniert per einfachem Copy & Paste und ist so einfach wie das Einbetten eines YouTube-Videos oder Tweets. Embed code used for publishing some pieces of content via PictureparkDer Hauptunterschied besteht darin, dass in diesem Fall Picturepark als einheitliche Plattform für den eingebetteten Content dient. Die Content Platform unterstützt das Einbetten beliebiger Content-Typen und bietet Einstellungsmöglichkeiten zum Ändern des Erscheinungsbildes und der Eigenschaften der eingebetteten Elemente. So kann zum Betrachten von Bildern und Dokumenten ein Viewer und für Videos ein passender Player bereitgestellt werden. Benutzer, die den Content betrachten, können in einem Fullscreen-Modus wechseln, und vieles mehr.

Der Embed-Code kann auch von technisch nicht versierten Menschen als URL oder HTML-Codeschnipsel kopiert und eingefügt werden. Für Entwickler wird der Code für sämtliche Sprachen generiert, zu denen wir SDKs oder dokumentierten Code bereitstellen, wie Angular oder C#/Net.

Bereitstellung per CDN

Sobald Sie einen Embed-Code erstellen, wird der Content nicht nur per Picturepark, sondern auch über ein Content Delivery Network (CDN) verfügbar gemacht. Dadurch wird er unabhängig vom geographischen Ort schneller geladen und besser verfügbar gemacht.

Global delivery via CDN in Picturepark Ein CDN verwaltet Benutzeranfragen nach eingebettetem oder geteiltem Picturepark-Content. Anstatt die Inhalte direkt vom Picturepark-Server zu beziehen, wird eine Kopie des Inhalts übertragen, die besser mit dem anfragenden Benutzer verbunden ist, oder auf einem Server liegt, der näher beim Benutzer steht. Hierfür unterhält der CDN-Anbieter ein verteiltes Netzwerk aus Proxies und Servern in allen Gegenden der Welt. Das Resultat ist nicht nur eine schnellere Auslieferung, sondern auch eine bessere Verfügbarkeit des Contents, falls ein Picturepark-Server beispielsweise für Wartungsarbeiten offline ist oder die Internetverbindung nach Übersee langsam ist.

Über das mit der Picturepark Content Platform bereitgestellte CDN können Sie von weiteren fortgeschrittenen Funktionen profitieren, zum Beispiel:

  • Bilder: “fliegender” Beschnitt, Wasserzeichen, Overlays, Format-Konvertierungen, etc.
  • Videos: Video On Demand (VOD) mit Content-Schutz, Life Streaming, etc.
  • Sicherheit: Web Application Firewall (WAF), Abwendung von DDOS-Angriffen, TLS-Verschlüsselung, etc.
  • Echtzeit-Statistik und programmierbarer Zugriff per API, Bereitstellung von Code möglichst nah beim Benutzer (“edge locations”)

Beispiele für Microsites

Microsites present strictly-structured content as needed, for instance: