DAM und Metadaten-Services

Die Wahl der richtigen DAM-Software ist nur ein Teil der Gleichung, mit der der Erfolg einer Digital Asset Management-Implementierung beschrieben werden kann. Definieren Sie Ihre ganz individuelle DAM-Lösung mittels der DAM- und Metadaten-Services, die Picturepark und die von Picturepark zertifizierten Partner anbieten.

Digital Asset Management-Services

Eine DAM-Software für Ihr Unternehmen muss die Plattform sein, auf deren Basis Sie eine DAM-Lösung aufbauen können, die perfekt zu Ihrer Organisation passt. Digital Asset Management-Services sind die Brücke zwischen der DAM-Software „out of the box“ und einer DAM-Lösung, die nicht von dieser Welt ist. Folgend informieren wir Sie nur über einige der Bereiche, in denen Ihnen die DAM-Profis von Picturepark helfen können.

Nutzergruppen – Wer wird Ihr DAM nutzen? Es ist wichtig, dass Ihr Picturepark-System so konfiguriert wird, dass es den Anforderungen aller Abteilungen, Niederlassungen und/oder Kunden entspricht, die es nutzen werden.

Derivate – Welche Arten von Dateien sollte Ihr Picturepark-System für Sie generieren? Die Möglichkeiten sind endlos, aber Ihr Picturepark-Serviceteam kann Ihnen helfen, festzulegen, welche Optionen für Ihre Workflows optimal sind.

Benutzerrechte – Die Definition, wozu jeder Nutzer oder jede Nutzergruppe berechtigt ist hilft, Ihr DAM-System sicher zu halten und sorgt für Klarheit für die Anwender. Picturepark kann die Benutzerrechte so definieren, dass Sie Ihr System immer unter Kontrolle haben, es einfach erweitern können und zudem Kosten senken.

Leveraging Picturepark DAM granular permissions, your Picturepark services team can build user rights templates that keep your DAM safer and easier to use.

Leistungsoptimierung – Ihr Picturepark DAM-Serviceteam kann Sie dabei unterstützen, Ihr Picturepark-System für noch höhere Leistung und Verlässlichkeit zu optimieren. Wenn Sie davon ausgehen, dass Sie Ihr Picturepark-System nach und nach immer intensiver nutzen, sparen Sie Geld und vermindern für Anpassungen anfallende Ausfallzeiten, wenn Sie gleich zu Beginn alles richtig aufsetzen.

Workflow-Automation – Jedem Picturepark-System liegt eine leistungsfähige Workflow-Einheit zugrunde, die wie ein allzeit bereiter DAM-Assistent arbeitet. Sie prüft auf Assets, deren Rechte abgelaufen sind; übergibt fertiggestellte Arbeiten an Ihr CMS oder an Dropbox; ändert Nutzungsrechte auf Basis von Metadaten und vieles mehr.

Integrationen – Zusätzlich zu den Standard-DAM-Integrationen, die allen Picturepark-Nutzern zur Verfügung stehen, kann das Picturepark-Serviceteam individuelle Integrationen entwickeln. Verbinden Sie Ihr Picturepark-System mit Ihrem CMS oder PIM, Ihrer Lösung für die Marketingautomation oder schlichtweg jeder Lösung, die über ein API verfügt.

Metadaten-Services

Das Herz eines jeden gut durchdachten DAM-Systems ist eine klug definierte Metadatenstruktur. Wenn Ihr Metadaten-Schema nicht Ihren Workflows oder Anforderungen entspricht, wird Ihr DAM-System nicht sein gesamtes Potenzial abrufen können. Sprechen Sie mit den Picturepark-Serviceprofis, um zu erfahren, wie Picturepark Metadaten noch leistungsfähiger macht.

Adaptive Metadaten – Nur Picturepark verfügt über die Fähigkeit, dass Metadaten-Schemata den Lebenszyklus Ihrer Inhalte reflektieren. Das bedeutet, dass zum Beispiel Assets, die noch bearbeitet werden, etwa über die Metadaten-Felder „Termin“ und „Projektmanager“ verfügen, während fertiggestellte Inhalte Felder beinhalten, welche die Verfolgung und Nutzungskontrolle erlauben. Sie werden bei .JPG-Dateien kein Feld für „Dauer“ und für Videos kein Feld für „Seitenzahl“ finden. Die Picturepark-Serviceprofis werden Ihnen helfen, Ihre digitalen Assets aus einem neuen Blickwinkel zu sehen, der heute und morgen Ihren Anforderungen entspricht.

Taxonomie-Design – Picturepark befreit Sie von den Restriktionen, die Ihnen Ordner auf Betriebssystem-Ebene auferlegen. Das heißt, Sie müssen nicht mehr über Kategorien nachdenken, die beschreiben, wo Ihre Assets sind und können damit beginnen, deren Inhalte zu beschreiben. Arbeiten Sie mit Picturepark an der Entwicklung einer oder mehrerer Taxonomien, die darauf basieren, wie Sie Assets finden wollen, nicht wie Sie sie derzeit finden.

Your services team can adapt existing taxonomies or work with you to build new ones. Here, multi-select (faceted) searching shows how a taxonomy can be used to narrow down a selection.

Kontrollierte Vokabularien – Um die Konsistenz Ihrer Metadaten zu steigern, kann Ihr Picturepark-Team bestehende Vokabularien Ihres Unternehmens integrieren oder helfen, neue Vokabularien zu entwickeln, die Ihre Inhalte beschreiben. Kontrollierte Vokabularien gestalten die Eingabe von Metadaten schneller und verlässlicher – und sie vereinfachen die Suche: ist es ein Flugzeug, ein Flieger oder ein Fluggerät? Verwenden Sie kontrollierte Vokabularien, um Ihr DAM zu „schärfen“ und einfach nutzbar zu machen.

Assign a node of your Picturepark tree to serve as the allowable values of your controlled vocabularies. Only those tags that appear in the tree are permitted. Edit the tree to add, change or remove vocabulary terms.

Wie viele Metadaten sind optimal? – Picturepark kann Ihnen helfen festzulegen, wie umfangreich Ihre Metadaten sein müssen, um Ihre digitalen Assets optimal verwalten und finden zu können. Sie mögen denken, je mehr Metadaten, desto besser – aber zu viele Metadaten können ein DAM-System verwirrend machen und schwierig zu nutzen. Legen Sie zusammen mit Ihrem Picturepark-Team fest, was für Ihre Workflows das Beste ist.

Welche Metadaten-Standards sind optimal? – Es ist immer besser, einen Standard zu nutzen. Picturepark unterstützt IPTC, PLUS, Dublin Core und andere Metadaten-Standards. Wenn Sie planen, Metadaten über XMP in Ihre Assets einzubetten, dann müssen Sie wissen, welcher Standard für Sie optimal ist. Wenn Sie dieses Konzept verwirrt – keine Sorge, Picturepark wird Ihnen alles erläutern, was Sie wissen müssen.

Metadaten-Ebenen – Wenn mehr als ein Metadaten-Standard notwendig ist oder wenn Sie eine Ebene unternehmensspezifischer Metadaten über einen Metadaten-Standard legen müssen, wird Picturepark Metadaten-Ebenen entwickeln, über die Sie alles organisieren können. Die Nutzer  werden nur die Felder sehen, die für sie sinnvoll sind, damit wird etwaige Konfusion minimiert. Diese Metadaten-Ebenen sind möglich dank der einzigartigen adaptiven Metadaten von Picturepark.

Zur Verfügung stehende Servicestufen

Überlassen Sie Picturepark die Regie, bis Ihr DAM-System im Alltagsbetrieb arbeitet oder arbeiten Sie direkt mit Ihrem Picturepark-Serviceteam zusammen und steuern Sie Ihr Fachwissen bei. In jedem Falle wird die Anleitung durch einen Serviceprofi von Picturepark sicherstellen, dass Sie all das in Ihrem Picturepark DAM realisieren, was Sie erwarten.