Picturepark veröffentlicht neue Content Plattform

Aarau, Schweiz – 20. Februar 2019 – Der Schweizer Content-Systemanbieter Picturepark® gab heute die allgemeine Verfügbarkeit seiner Picturepark Content Platform bekannt. Das neue Produkt wurde mit einem umfassenden API-First-Design-Ansatz entwickelt, was Kunden beim Erstellen massgeschneiderter Lösungen für die Verwaltung und Verteilung jede Art von Content unterstützt.

Die Content Platform ermöglicht es Unternehmen, sowohl dateibasierte als auch dateilose Inhalte in einer einzigen Umgebung effektiv zu verwalten. Die Verknüpfung von Inhalten wird mittels strikt strukturierter Daten erleichtert, was einen hohen Automatisierungsgrad in Bezug auf Verteilung und Wiederverwendung des Content ermöglicht. Mit Adaptive Metadata™ und semantischen Beziehungen können Kunden besseren Kontext herstellen, um Content aussagekräftiger und leichter zugänglich zu machen.

“Es ist die einzigartige Mischung aus vielseitigen Funktionen, die man spezialisiert in Branchen-Kategorien wie DAM, PIM, MDM und Headless Content Management vorfindet, welche die Picturepark Content Platform abdeckt und diese auszeichnet”, sagt Ramon Forster, CEO von Picturepark. “Statt Schnickschnack anzubieten, konzentrieren wir uns voll und ganz darauf, die fundamentale Plattform für das Modellieren von Inhalten und Metadaten zu sein. Dabei ermöglichen wir genau die Lösung, welche das Ziele eines Kunden am besten unterstützt – von einfach zu hochkomplex, heute wie auch morgen.”

Kunden und Partner können die Möglichkeiten des neuen Produkts dafür einsetzen, um ihre bestehenden verteilten Content-Systeme über Konnektoren zu integrieren und einheitlichen Zugriff auf deren Daten mittels der Picturepark Content Platform anzubieten. Indem sie Microsites und anderen Applikationen auf Basis von Picturepark erstellen, können Kunden und Partner jederzeit ihre eigenen, vollständig massgeschneiderten Lösungen oder Produkte entwickeln.

“Mit unserer hochmodernen API und unserem SDK können Entwickler leistungsstarke ‘White Label’-Lösungen aufbauen, ohne bei Null anfangen zu müssen”, sagt Urs Brogle, Product Owner und Director of Engineering. “Das ist der Schlüssel zu einem schnelleren Time-to-Market und niedrigeren Kosten für Kunden und Partner – bei gleichzeitig hohen Freiheitsgraden, nur genau das zu bauen, was wirklich benötigt wird.”

Die Picturepark Content Platform wurde am 15. Februar 2019 sowohl für Kunden als auch für Partner allgemein zugänglich gemacht. Für weitere Informationen besuchen Sie: https://picturepark.com oder kontaktieren Sie info@picturepark.com.

Über Picturepark

Mit Picturepark können Organisationen bedarfsgerechte und skalierbare Lösungen entwickeln, welche jede Art von Content besser verwalten und verteilen lassen.

Picturepark verwaltet dateibasierte und dateilose Inhalte auf strikt-strukturierte Weise mit Hilfe von Content Management-Innovationen wie Adaptiven Metadaten™, semantischen Verknüpfungen und Microsites.

API-first entwickelt und basierend auf modernster Technologie, kombiniert Picturepark die primären Vorteile mehrerer Content Management-Disziplinen wie etwa Master Data (MDM), Product Information (PIM), Digital Asset (DAM) und Headless Content Management.

Picturepark kann als eigenständiges Content System eingesetzt werden, als Content Integration Bus Inhalte zwischen Systemen austauschen oder als Technologie-Plattform dienen, mittels welcher Kunden und Partner passgenaue Content-Lösung entwickeln.ac