People Text neues Mitglied im Partnernetzwerk von Picturepark

Das Unternehmen sieht die Technologie der adaptiven Metadaten von Picturepark als Schlüssel zu besserem Dokumentenmanagement

Aarau, Schweiz – 19. April 2016 – Picturepark®, Anbieter der gleichnamigen Digital Asset Management-Software, hat heute mitgeteilt, dass people text neues Mitglied im weltweiten Netzwerk zertifizierter Picturepark-Partner ist. Mit Büros in München und Frankfurt bietet der Dienstleister für technische Dokumentation seinen Kunden – darunter SAP und Siemens – Dokumentation, Metadaten und bezogene Services. Siemens ist seinerseits ein Kunde von Picturepark.

„Unsere Kunden erstellen umfassende Produktdokumentationen, die für die Nutzer immer leicht zugänglich und immer aktuell sein müssen,“ erläutert Heike Bathe, Mitbegründerin von people text. „Picturepark wird als Portal für die Bereitstellung von Inhalten dienen, das unseren Klienten die einfache und schnelle Verbreitung von Dokumentationen an ihre Kunden ermöglicht.“

Bathe fügt hinzu, dass es bei Unternehmen einen wachsenden Trend gibt, Prozesse rund um Dokumentenmanagement zu etablieren. Die von Picturepark gebotene, einzigartige Technologie der adaptiven Metadatenschemas wird den Kunden von people text ermöglichen, Content-Klassen zu definieren, welche die Inhalte eines jeden Dokuments umfassend und präzise beschreiben.

„Für andere DAM-Systeme ist ein PDF eben nur ein PDF“, sagt Olivia Schütt, Produktmanagerin bei Picturepark. „In Picturepark aber beziehen sich die verfügbaren Metadaten für jedes PDF auf dessen Content-Klasse. Handbücher für ein Produkt haben möglicherweise andere Anforderungen an die Metadaten als die eines anderen Produkts. Adaptive Metadatenschemas machen es einfach, unterschiedliche Inhalte zu berücksichtigen. Damit wird das Management der Inhalte viel effizienter und die Nutzer können viel schneller und einfacher finden, was sie brauchen.“

Weitere Informationen über people text: http://www.people-text.de

Weitere Informationen über Picturepark: https://picturepark.com/de

Über Picturepark

Die Picturepark Digital Asset Management Software ermöglicht es Unternehmen, ihre digitalen Assets über eine moderne, service-orientierte Architektur (SOA) zentral zu speichern, zu verwalten und zu teilen. Diese Architektur ist skalierbar, basiert auf offenen Standards und kann sowohl in der Cloud, in lokaler Installation oder einer Kombination aus beidem betrieben werden. Picturepark ist optimal geeignet für die unternehmensweite Bereitstellung von DAM, unter anderem wegen des integrierten Load-Balancings, der Ausfallsicherung, dem service-basierten Computer-Clustering sowie der echten Mandantenfähigkeit. Dank der adaptiven Metadaten-Technologie kann jede Klasse von Assets ein eigenes Metadaten-Schema aufweisen, welches sich mit dem Lebenszyklus der Assets entwickelt. Die Unterstützung mehrerer Taxonomien und kontrollierter Vokabularien ist Standard. Die Picturepark Web Services API ermöglicht es Entwicklern, Picturepark mit anderen Systemen zu integrieren. Eingebettete und bezüglich Design hochgradig angepasste Portale auf Basis von HTML5 und CSS können mit Hilfe von Picturepark Ports erstellt werden.