#LearnDAM

Share :

Picturepark / #LearnDAM

#LearnDAM

Digital Asset Management ist eine Kunst und Wissenschaft. Es entwickelt sich ständig weiter, sodass immer wieder Neues zu lernen ist. Picturepark startete die #LearnDAM-Initiative, um der DAM-Community vertrauenswürdige Schulungsmaterialien zur Verfügung zu stellen, die präzise, ehrlich und ohne Verkaufsattitüde sind.

Share :


Bookmarken Sie diese Seite, wenn Sie erst am Abend oder am Wochenende Zeit finden, ein Webinar anzusehen.

DAM 101

Wenn Sie gerade erst beginnen, sich mit Digital Asset Management zu befassen, sind dies die besten Materialien.

DAM Prep in 7 Steps (eBook)

DAM Prep in 7 Steps - RedDieses E-Book beschreibt detailliert, was Sie bei der Planung und Einführung Ihres DAM-Systems wissen müssen und worauf Sie sich einstellen sollten. „DAM Prep in 7 Steps“ – Vorbereitung auf DAM in 7 Schritten – ist eine interessante Lektüre für den Abend oder das Wochenende, die Ihnen hilft, eine bessere Digital Asset Management-Strategie zu entwickeln.

Sie können das 35-seitige E-Book „DAM Prep in 7 Steps“ kostenlos von Picturepark herunterladen.

DAM Survival Guide (Buch)

Digital Asset Management Book, DAM Survival Guide, takes readers from DAM discussion to DAM software deployment.

Der DAM Survival Guide ist das Standardwerk der Branche für alle, die eine praktikable DAM-Strategie entwickeln wollen. Gerade richtig als Wochenendlektüre vermittelt das Buch ein gutes, allgemeines Verständnis von DAM – ganz unabhängig davon, welches DAM-System Sie nutzen wollen.

Sie können den DAM Survival Guide bei Amazon als Print– oder Kindle-Ausgabe erwerben.

DAM Guru-Programm (Community)

Digital asset management (DAM) software maker Picturepark® announced today DAM Guru Program, a new DAM community service that connects digital asset management “Gurus” with DAM “Newbies” looking for advice, and with DAM employers looking to hire. Matches are made based on member profiles, and all services are free.

Das DAM Guru-Programm verbindet erfahrene DAM-Experten mit Beginnern und DAM-Arbeitgebern, die ihre Hilfe brauchen. Sie müssen sich nur anmelden und beschreiben, welche Art von Unterstützung Sie benötigen. Das DAM Guru-Programm wird einige Möglichkeiten für Sie finden. Am Programm teilnehmende Experten, die Gurus, werden auch in wöchentlichen Interviews und Webinaren vorgestellt, in denen sie ihr Know-how weitergeben. All diese Angebote sind kostenlos.

Besuchen Sie die Website des DAM Guru-Programms »

DAM-Glossar (Website)

DAMNews_logo

Erweitern Sie Ihre Kenntnisse über DAM bei einem Besuch des DAM-Glossars. Zur Verfügung gestellt von DAM News und gepflegt durch anerkannte Experten beantwortet das Glossar viele Fragen und führt Sie in die Terminologie von DAM ein.

Besuchen Sie das DAM-Glossar »

Evaluation von Digital Asset Management-Software

Je mehr Sie wissen, desto fundierter können Sie Ihre Kaufentscheidung treffen. Mehr noch, wenn Sie wissen, was Sie die DAM-Anbieter fragen müssen, sparen Sie Zeit und erhalten die Informationen, die Sie benötigen.

DAM-Vergleich: Cloud-basiertes (Saas) DAM vs. lokal installiertes DAM (Webinar)

Ist Cloud-basiertes DAM richtig für Sie? Dieses Webinar stellt zwei erfahrene DAM-Profis vor, die erläutern, warum einer ein DAM-System in der Cloud wählte und der andere eine lokal installierte DAM-Software vorzog. Ihre Argumente und Perspektiven sind interessant und informativ (klicken Sie auf das Vollbild-Symbol für eine bessere Ansicht).

  • Gast: Heath Norton (Northern Arizona University)
  • Gast: Lincoln Howell (Belden)
  • Gastgeber: David Diamond
  • Dauer: 59:23

Besuchen Sie die Picturepark-Website für weitere Informationen über Cloud-basiertes und lokal installiertes Digital Asset Management»

Enterprise-DAM-Checkliste (eBook)

The Enterprise DAM Checklist explains in non-technical terms all the DAM technologies that are required for successful enterprise-wide DAM deployment.

Der Begriff „Enterprise“ hat sich leider zu einem Marketingbegriff entwickelt, der kaum mehr eine Bedeutung hat. Einige DAM-Systeme werden als Enterprise-Lösungen bezeichnet, obwohl sie tatsächlich für den Einsatz in großen Unternehmensumgebungen völlig ungeeignet sind. Die Enterprise-DAM-Checkliste, ein eBook, stellt die Technologien dar, die für die unternehmensweite Bereitstellung von DAM oder die DAM-Implementierung entsprechend der Strukturen und Anforderungen der Unternehmens-IT wichtig sind.

Laden Sie kostenlos die Enterprise-DAM-Checkliste im PDF-Format, für den Kindle oder in EPUB-Formaten herunter »

Tests und Vergleiche von DAM-Software (Website)

Für die meisten Organisationen ist es üblich, zwei oder mehr DAM-Lösungen zu testen, bevor sie sich entscheiden, welche am besten zu ihnen passt. Diese Seite erläutert einige der Dinge, die Sie während der Evaluation beachten sollten, damit Sie und Ihr DAM-Team keine Zeit verschwenden.

Informieren Sie sich in Tests und Vergleichen von DAM-Software »

Tipp: Um sich die Evaluation von DAM-Software leichter zu machen, sollten Sie diesen Hinweis über eine kostenlose Applikation von Google nicht versäumen, die Ihnen hilft zu dokumentieren, was Sie bei jeder DAM-Lösung schätzen und was nicht. Informieren Sie sich über die Google Short Lists »

Digital Asset Management-ROI (Website)

Prognosen des ROI (Return on Investment) von DAM-Systemen sind nicht zuverlässiger als die Versprechungen von Diäten. Die Realität wird in der Regel deutlich abweichen. Trotzdem veröffentlichen viele Quellen immer noch Infografiken und Artikel, die geradezu unglaublichen ROI voraussagen. Die folgenden zwei Artikel präsentieren realistischere Erläuterungen des Return on Investment von DAM.

Verzeichnis von DAM-Anbietern (Website)

DAMNews_logo

Das weltweit größte und recherchierbare Verzeichnis von DAM-Anbietern und -Software wird von DAM News angeboten. Diese kostenlose Ressource ist einzigartig, da das Verzeichnis Ihnen ermöglicht, verschiedene Systeme Funktion für Funktion zu vergleichen. Das DAM News-Team überprüft alle Angaben der DAM-Anbieter – damit ist der Inhalt vertrauenswürdiger als vieles, was Sie auf den Websites der meisten DAM-Anbieter lesen.

Besuchen Sie das Verzeichnis von DAM-Anbietern »

Metadaten, Taxonomien, kontrollierte Vokabulare

Diese Angebote erläutern Metadaten – das Herzblut von Digital Asset Management; Taxonomien – die Strukturen, die wir für die Organisation nutzen, sowie kontrollierte Vokabulare – vorgegebene Begriffe, die als Metadatenwerte verwendet werden können.

ControlledVocabulary.com (Website)

ControlledVocabulary.com logo

Diese Website ist eine Fundgrube an nützlichen Informationen. Gründer David Riecks entwickelte ControlledVocabulary.com, um anderen bei der Entwicklung kontrollierter Vokabulare, Thesauri und Keyword-Hierarchien zu helfen, die für die Beschreibung von Assets in Datenbanken eingesetzt werden können. ControlledVocabulary.com bietet auch ein Nutzerforum, das mehr als 1.000 Mitglieder umfasst.

David Riecks wird im Picturepark-Webinar „Das Tao der Taxonomie“ vorgestellt.

Besuchen Sie ControlledVocabulary.com »

The Accidental Taxonomist (Buch)

The Accidental Taxonomist, by Heather Hedden

Heather Hedden, Autorin von The Accidental Taxonomist, führt ihre Leser durch die Entwicklung von Taxonomien, und sie erklärt einige der weniger offensichtlichen Feinheiten des Designs von Taxonomie-Schemas. Alle Inhalte werden in klarer und einfach verständlicher Form präsentiert. Beachten Sie, dass dieses Buch ein Thema behandelt, das entscheidend für den Erfolg eines DAM-Systems ist. Die Leser sollten bereits Grundkenntnisse der Prinzipien von Digital Asset Management haben, um die Fülle der Informationen besser zu verstehen, die Hedden bereitstellt.

Kaufen Sie The Accidental Taxonomist über Amazon als Buch oder für den Kindle.  Für weitere Informationen folgen Sie der Autorin über Twitter oder besuchen Sie ihre Website.

Verrückte Metadaten! (Webinar)

Der „Metadaten-Professor“ John Horodyski spricht in diesem einstündigen Webinar mit David Diamond, Autor des DAM Survival Guides. Horodyski gibt Tipps zur Entwicklung von Metadaten-Schemas, wann der Umfang der Metadaten zuviel des Guten ist, und er macht Schluss mit den Mythen um Metadatenstandards und Best-Practice-Konventionen (klicken Sie auf das Vollbild-Symbol für eine bessere Ansicht).

  • Gast: John Horodyski (Optimity Advisors)
  • Gastgeber: David Diamond
  • Dauer: 1:01:00
DAM und das Tao der Taxonomie (Webinar)

Für alle, die sich neu mit Taxonomie-Design befassen, kann es verwirrend und „furchterregend“ sein, mit einem weißen Blatt zu beginnen. Die Architektur von Informationen bietet viele Möglichkeiten – aber nicht alle sind gut. In diesem Webinar spricht David Riecks mit DAM Survival Guide-Autor David Diamond über Konzepte und Tools, die Ihnen bei der Entwicklung Ihrer Taxonomien helfen können (klicken Sie auf das Vollbild-Symbol für eine bessere Ansicht).

  • Gast: David Riecks (ControlledVocabulary.com)
  • Gastgeber: David Diamond
  • Dauer: 1:02:07

Pflege von Digital Asset Management-Systemen

Die folgenden Ressourcen sollen Ihnen helfen, Ihr DAM-System optimal zu verwalten.

DAM außer Rand und Band! (Webinar)

Wenn ein Digital Asset Management-System nicht richtig verwaltet und gepflegt wird, kann es mit der Zeit lästig werden. Schlecht eingegebene Metadaten, nutzlos hochgeladene Assets und schlechte Leistung sind nur einige der Probleme, die auftreten können. In diesem Webinar beschreiben DAM-Manager von Harley-Davidson, wie schlimm es für sie wurde – und sie erläutern, was sie unternommen haben, umd die Kontrolle über ihr DAM wiederzuerlangen.

  • Gast: Jake Jaroch (Harley-Davidson)
  • Gast: Ryan Messier (Harley-Davidson)
  • Gastgeber: David Diamond
  • Dauer: 54:44
DAM-Superheld (Webinar)

Wenn Sie Glück haben, dann haben Sie ein qualifiziertes Team, das Ihnen hilft, Ihr DAM zu pflegen. Wenn Sie aber in der Situation der meisten DAM-Manager sind, müssen Sie die meiste (wenn nicht alle) Arbeit selber machen. Dieses Webinar stellt zwei Superhelden der DAM-Community vor, die gern erläutern, wie sie vorgehen (klicken Sie auf das Vollbild-Symbol für eine bessere Ansicht).

  • Gast: Andrew Mannone (America’s Test Kitchen)
  • Gast: Carol Thomas-Knipes (LogicSource)
  • Gastgeber: David Diamond
  • Dauer: 1:02:08

Digital Asset Management „studieren“

Diese Materialien beleuchten DAM aus speziellen Perspektiven.

The DAM Book (Buch)

The DAM Book, by Peter Krogh

In The DAM Book: Digital Asset Management for Photographers führt Autor Peter Krogh die Leser durch das gesamte Ökosystem der digitalen Fotografie. Er erklärt, wie Hard- und Software, Dateiformate und Workflow-Praktiken zusammenarbeiten, um Bilder sicher zu speichern und Fotografen zu helfen, das Beste aus ihren Bildern herauszuholen.

Kaufen Sie The DAM Book über Amazon in gedruckter Form.  Für weitere Informationen folgen Sie dem Autor bei Twitter und lesen Sie seine Blog-Beiträge.

The Librarian’s Skillbook (Buch)

The Librarian's Skillbook from Deb Hunt and David Grossman.

Obwohl sich der Titel auf eine bestimmte Gruppierung von Informationsfachleuten bezieht, sollte dieses Buch Pflichtlekture für alle sein, die sich mit der Konfiguration eines DAM-Systems befassen. Profitieren Sie von der Erfahrung der Autoren in Bibliothekswissenschaften und lernen Sie Wege kennen, wie Sie Ihr DAM so organisieren können, dass es mehr Nutzen bringt und höhere Akzptanz findet.

Kaufen Sie „The Librarian’s Skillbook“ über Amazon als Buch oder für den Kindle. Besuchen Sie die Website  zum Buch, um mehr über die Autoren und die Inhalte zu erfahren.

PhotoMetadata.org (Website)

Photometadata2Diese Website bietet eine Reihe von praktischen Tutorials für alle, die lernen wollen, auf Fotos fokussierte Applikationen wie Photoshop, Bridge, Photo Mechanic, Expression Media/Media Pro und andere Programme zu nutzen. Obwohl am nützlichsten für Fotografen, ist die Einbettung von Metadaten in Bilder vor dem Import in ein DAM allgemein immer wichtiger geworden – und die Website ist eine großartige Quelle, um mehr darüber zu erfahren.

Das Ende des Copyrights (Webinar)

Da immer mehr Menschen immer mehr Inhalte über soziale Netzwerke teilen, wird die Frage immer wichtiger, wer diese Inhalte besitzt. Erfahren Sie, wie die Geschäftspraktiken sozialer Netzwerke zusammen mit aktuellen und anstehenden gesetzlichen Regelungen weltweit in das absolute Copyright-Chaos führen könnten (klicken Sie auf Vollbild-Symbol für eine bessere Ansicht).

  • Gast: David Riecks (ControlledVocabulary.com)
  • Gast: Michael Steidl (IPTC)
  • Gast: Jeff Sedlik (PLUS Coalition)
  • Gastgeber: David Diamond
  • Dauer: 1:02:56

Lesen, sehen, hören – entspannt zu DAM informieren

Diese Ressourcen sind großartig, wenn Sie etwas freie Zeit haben und eine kleine Dosis DAM wollen.

#GuruTalk Interviews (Website)

Jede Woche veröffentlicht das DAM Guru-Programm ein Interview mit einem seiner „Guru“-Mitglieder. Diese offenen Gespräche bieten einen großartigen Einblick in die Denk- und Arbeitsweise einiger der erfahrensten DAM-Profis.

Sehen Sie die #GuruTalk-Interviews an »

Treffen Sie die Mutter von DAM (Webinar)

Oft als Wegbereiterin der DAM-Branche angesehen, hat Jennifer Neuman die Entwicklung von DAM als eine für Fotografen interessante Idee bis hin zu einer Unternehmensstrategie begleitet, die selbst für viele CEOs Chefsache ist. In diesem Webinar erzählt Frau Neumann über die frühen Tage von DAM, und sie gibt Einschätzungen der nächsten Entwicklungen im DAM-Bereich und angrenzender Felder wie etwa SharePoint.

  • Gast: Jennifer Neumann (The Final Candidate)
  • Gastgeber: David Diamond
  • Dauer: 59:13
Another DAM Podcast (Podcast)

Henrik de Gyor's Another DAM Blog and Podcast

Another DAM Blog und die Schwester-Site Another DAM Podcast sind seit langer Zeit anerkannte Angebote in der DAM-Branche. Diese beliebten Podcasts sind kurze, prägnante Interviews mit DAM-Anwendern aus vielen bekannten Organisationen. Die Podcasts ermöglichen den Zuhörern, aus den Erfolgen und Herausforderungen der anderen DAM-Nutzer zu lernen.

Hören Sie die DAM-Podcasts an »

Digital Asset Management-News

Für Informationen über Veranstaltungen und Ereignisse in der DAM-Branche können Sie die folgenden Seiten besuchen.

DAM News (Website)

Digital Asset Management News ist der DAM-Community eine großartige Quelle von Originalinhalten, die sowohl Branchen-News als auch Schulungsmaterialien umfassen. Die Beiträge sind immer interessant und einzigartig, und die Site-Manager sind bekannt für ihren seriösen Stil, der DAM-Anbieter auf Höhenflug (und andere) wieder erdet. Da sie keinerlei Verbindung zu DAM-Anbietern und Verlagen oder andere kommerzielle Interessen haben, bietet Digital Asset Management News eine neutrale Einschätzung der Entwicklungen der Branche und zeigt auf, was Sie nicht verpassen sollten.

Besuchen Sie die Website von DAM News »

CMSWire (Website)

Die Website CMSWire veröffentlicht täglich ein wahres Feuerwerk neuer Inhalte. Beiträge von Experten im Digital Asset Management und angrenzenden Bereichen bieten einen ständigen Strom von News, Meinungen und mehr. Allerdings müssen Sie beachten, wer der Autor des Beitrages ist, den Sie lesen. Zu den CMSWire-Autoren gehören auch Mitarbeiter von DAM-Anbietern, die manchmal auch eine vertriebliche Agenda haben. Aber es steht ein enormes Spektrum interessanter Inhalte zur Verfügung.

Besuchen Sie CMSWire »

#LearnDAM auf Tumblr (Website)

LearnDAM.com hat eine begleitende Site auf Tumblr, über die fortlaufend DAM-bezogene Inhalte publiziert werden. Sie benötigen kein Tumblr-Konto, um ein Lesezeichen auf diese Seite zu setzen und sie als Quelle von Nachrichten rund um DAM zu nutzen.

Besuchen Sie #LearnDAM auf Tumblr »

Twitter-Accounts und Hashtags (Website)

Hier sind einige namhafte Twitter-Konten, denen Sie folgen können, um mehr über Themen mit DAM-Bezug zu erfahren:

Es gibt eine Reihe üblicher Hashtags, welche die DAM-Branche auf Twitter verwendet:

Sie finden sicher weitere interessante Inhalte und Accounts, die zu folgen lohnt, wenn Sie nach folgenden Begriffen suchen:

Hinweis: Die oben angegebenen Links führen die Suche nach dem jeweiligen Begriff auf Twitter durch. Sie müssen sich möglicherweise mit einem Twitter-Konto anmelden, um die Ergebnisse zu sehen.

Diskussionsgruppen auf LinkedIn (Website)

Hinweis: Die meisten dieser Gruppen erfordern einen LinkedIn-Account und die Mitgliedschaft in der jeweiligen Gruppe, um die Beiträge zu sehen. Die Mitgliedschaften sind kostenlos für alle LinkedIn-Mitglieder.

Suchen Sie in LinkedIn nach Gruppen, die sich mit Bereichen befassen, die für Sie interessant sind – etwa Marketing oder Markenführung. Es gibt viele solcher fokussierter Gruppen. Eine Warnung für alle, die noch nicht mit LinkedIn-Gruppen vertraut sind: Auch Mitarbeiter von DAM-Anbietern und deren Partnern nutzen diese Gruppen häufig und geben sich in ihren Profilen nicht immer nicht als solche zu erkennen. Wenn Sie den Ratschlägen anderer folgen – stellen Sie sicher, dass diese wirklich nur in Ihrem Interesse sind.

Digital Asset Management-Kurse und -Zertifikate

Digital Asset Management-Programme werden an vielen Schulen immer beliebter. Aber in vielen Fällen werden Sie keine relevanten Kurse zu „Digital Asset Management“ finden. Ein einigen Fällen sind sie Teil des Studiums der Bibliothekswissenschaften oder von medienbezogenen Zertifizierungsprogrammen. Dieser Abschnitt enthält Links zu Schulen, die DAM-bezogene Kurse anbieten.

Professionelle Unterstützung

Diese Organisationen bieten kostenpflichtige Beratungsdienstleistungen.

Digital Asset Management-Beratungsagenturen

FAQ und Kontaktoptionen

FAQ

Die #LearnDAM-Initiative soll es Ihnen erleichtern, hochwertige Inhalte zu Digital Asset Management zu finden, die frei sind von kommerziellen Einflüssen und Hintergedanken. Obwohl ins Leben gerufen von Picturepark ist die Initiative ein generelles Angebot an die DAM-Community und kann von allen in Anspruch genommen und gepflegt werden.

Wie kann ich die Schulungsmaterialien zu DAM finden?

Sie finden mit #LearnDAM markierte Materialien ganz einfach, indem Sie in GoogleTwitter oder anderen sozialen Netzwerken nach #LearnDAM suchen.

Wie mache ich im Rahmen der #LearnDAM-Initiative meine DAM-Materialien anderen zugänglich?

Alles, was Sie tun müssen ist, #LearnDAM in Ihre Social Media-Beiträge zu integrieren, um Ihre Inhalte als reine DAM-Bildungsmedien zu identifizieren. Fragen Sie sich einfach, ob die betreffenden Inhalte nützlich sind für Personen, die Ihre Produkte oder Dienstleistungen nicht nutzen. Wenn dies nicht der Fall ist – verzichten Sie bitte darauf, sie mit #LearnDAM zu kennzeichnen. So können Sie Webinare, welche die besten und mit allen DAM-Lösungen umsetzbaren Vorgehensweisen für DAM vorstellen, als #LearnDAM-Material einstufen – nicht jedoch Webinare, die eine bestimmte DAM-Lösung vorstellen.

Wer stellt sicher, dass Inhalte, die mit #LearnDAM gekennzeichnet veröffentlicht werden, wirklich hochwertiges didaktisches Material sind?

Bitte antworten Sie auf Tweets und andere Nachrichten, die auf jene hinweisen, welche die Integrität dieser Initiative gefährden. #NOTLearnDAM könnte eine gute Möglichkeit sein, Ihre Bedenken zu kommunizieren. Außerdem wird der Twitter-Account @LearnDAM auch dazu verwendet, um Personen, die den Tag missbrauchen, auf den Zweck der Initiative hinzuweisen.

Wer kann Material als #LearnDAM posten?

Alle, die hochwertiges didaktisches Material zu DAM zur Verfügung stellen wollen, können den #LearnDAM-Hashtag nutzen, um dieses Material zu kennzeichnen. Sie müssen nicht der Autor dieser Materialien sein, und wir ermutigen Sie, den Tag für alle der Initiative entsprechenden Materialien zu verwenden, die Sie teilen wollen.

Wie ist Picturepark in die Initiative involviert?

Picturepark hat die #LearnDAM-Initiative Anfang 2014 der DAM-Community vorgestellt. Über Picturepark-Ressourcen wird die LearnDAM-Website, der Blog auf Tumblr sowie der Twitter-Account von LearnDAM gepflegt. Ansonsten ist Picturepark nur ein Teilnehmer an der Initiative wie jeder andere auch. Genau wie das DAM Guru-Programm wird LearnDAM nicht vom Picturepark-Vertrieb verwaltet.

Wohin kann ich mich wenden, wenn ich eine Frage oder ein Problem habe?

Sie können über Social Media mit anderen #LearnDAM-Teilnehmern kommunizieren, darunter auch mit Picturepark. Wenn Sie ein Anliegen haben, das Sie nicht öffentlich besprechen wollen, nutzen Sie bitte das Formular unten.

Warum startet Picturepark diese kostenlosen Ressourcen für die DAM-Community?

Wir tun, was wir tun können, um anderen zu helfen, sich weiterzubilden und ihre berufliche Laufbahn zu entwickeln. Als Business-Profis wissen wir, dass diejenigen, die umfassender informiert sind, bessere Kaufentscheidungen treffen. Mit anderen Worten: Je smarter die DAM-Community generell ist, desto besser ist es für die besseren DAM-Anbieter.

Fragen und Link-Empfehlungen

Wenn Sie eine Frage oder einen Kommentar zur #LearnDAM-Initiative haben oder eine wertvolle DAM-Ressource kennen, die auf dieser Seite genannt werden sollte, dann lassen email hidden; JavaScript is required.

Bitte beachten Sie, dass Materialien, die vertrieblich orientiert sind oder nicht darauf ausgerichtet, produktneutrale Informationen zu Digital Asset Management zu bieten, nicht auf dieser Seite genannt werden.

Für Links, die auf Events oder andere temporäre Informationen verweisen (inklusive solcher, die sich auf bestimmte DAM-Software beziehen), erwägen Sie bitte die Übermittlung Ihres Links an den LearnDAM-Blog auf Tumblr, wo er schneller veröffentlicht werden wird: http://learnDAM.tumblr.com/submit

Über #LearnDAM

#LearnDAM Initiative Logo from Picturepark

PicturePark bietet Ihnen dieses Ressource als Teil unserer #LearnDAM-Initiative, mit der wir die DAM-Community mit hochwertigen Schulungsmaterialien zu Digital Asset Management unterstützen, die keinen Vertriebsansatz verfolgen. Von Picturepark entwickelte #LearnDAM-Materialien werden kostenlos und ohne jegliche Verpflichtung angeboten – und alle sind von Picturepark-Mitarbeitern verfasst, nicht von Ghostwritern oder Freelancern. Wir hoffen, unsere #LearnDAM-Initiative vermittelt Ihnen ein noch besseres Verständnis von Digital Asset Management und steigert so den Erfolg ihrer DAM-Strategien.

nach oben