Arena im Becken mit Picturepark DAM

Arena logoArena hat sich zu einer Ikone im weltweiten Bademodenbereich entwickelt, die Produkte des Unternehmens werden von vielen Weltklasse-Athleten und Olympioniken bevorzugt. Arena nutzt Picturepark DAM für die Bereitstellung der Inhalte rund um die Uhr und unterstützt damit die Markenführung.

Das Ziel des Content Managements von Arena ist einfach: Die Inhalte müssen dort zur Verfügung stehen, wo sie gebraucht werden, wenn sie gebraucht werden. Videos, Fotos, Produktkataloge, Pressemappen und vieles mehr – alles lokalisiert in mehrere Sprachen – müssen Mitarbeitern, Partnern, Distributoren und der weltweiten Presse für den ortsunabhängigen Zugriff ganz nach Bedarf zur Verfügung stehen.

Um dieses Ziel zu erreichen, benötigte das Unternehmen ein digitales Content Management-System, das für die Mitarbeiter und externe Partner einfach zu bedienen ist und keinen Wartungsaufwand erfordert. SKINS, ein weiterer Kunde von Picturepark aus der Bekleidungsindustrie, hatte Picturepark an Arena empfohlen.

„Wir sind ein kleines Team, das die großen, globalen Kanäle mit Inhalten versorgt“, erläutert Filippo Antoniello, Brand Manager von Arena. „Wir wollten kein DAM, das alles verkompliziert – es sollte für unsere Partner ohne Training einfach nutzbar sein.“

Ein zentrales Team am Hauptsitz von Arena in Italien ist für die Übernahme, das Management und die Distribution der Fotos, Banner, Anzeigen und weiterer Inhalte zuständig, die das Unternehmen in der Markenführung einsetzt.

Picturepark makes approved content available to social media managers who create memes and other promotional elements that are shared on Twitter, Facebook, Instagram and other social networks.

Picturepark stellt die freigegebenen Inhalte den Social Media-Managern zur Verfügung, die Memes und andere Elemente kreieren, die über Twitter, Facebook, Instagram und andere soziale Netzwerke geteilt werden.

Cloud-basiertes Content Management

Das System von Arena wird am Cloud-Standort von Picturepark in Zürich und somit nahe dem Hauptsitz des Unternehmen in Italien gehostet. Damit haben das Unternehmen und seine Partnerkanäle weltweit zentralen Zugriff im Einklang mit den seinen Compliance-Richtlinien, welche auch Vorgaben für die Datenspeicherung definieren.

Dem Wunsch von Arena nach einem einfach zu wartenden und zu benutzenden Content-System entsprechend stellt die Picturepark Cloud sicher, dass das System von den Marketingteams des Bademodenherstellers verwaltet werden kann – ohne dass Techniker eingreifen müssen.

Secure, named accounts enable Arena to define and manage access, see activity logs that show who downloaded what and when, and directly contact its Picturepark users.

Sichere und benannte Accounts ermöglichen Arena, die Zugriffsrechte zu definieren und zu verwalten sowie Aktivitätsprotokolle einzusehen, die zeigen, wer was wann heruntergeladen hat. Auch die Kontaktaufnahme mit den Picturepark-Nutzern ist möglich.

Inhaltsarten im Zentrum

Das Content Management von Arena basiert auf Begriffen wie Quelle und Zweck anstatt auf Dateitypen. Dieser auf die Inhalte fokussierte Ansatz für Digital Asset Management entspricht den Empfehlungen, die Picturepark seit Jahren seinen Kunden gibt, und er ist die Basis für die Picturepark-Technologie der Adaptive Metadata™-Ebenen.

Ein Beispiel: Inhalte, die in das Picturepark-System von Arena übernommen werden, gehören der Kategorie Still Life an – das beinhaltet die Produktfotos des Unternehmens – oder sie entsprechen der Kategorie Lifestyle, das sind Action-Bilder etwa von Models oder den Athleten, die das Unternehmen unterstützen.

Dieser Ansatz mit dem Fokus auf die Inhalte hat zwei wesentliche Vorteile

  • Bilder, die dem Type Lifestyle entsprechen, zeigen unter Umständen mehrere Produkte, die in den Metadaten angegeben werden müssen, während „Stills“ praktisch immer nur ein einziges Produkt zeigen.
  • Arena fällt die Berücksichtigung von Nutzungseinschränkungen und der Eignung von Inhalten für bestimmte Zwecke viel leichter. So unterliegen die selbst erstellten Produktbilder (Stills) nicht den gleichen Copyright-Bestimmungen wie die Lifestyle-Bilder, die von externen Fotografen oder einer Agentur aufgenommen wurden.

Full-resolution, streaming video previews enable Arena content marketers to determine suitability before content is shared on social media or distributed to partners.

Hochaufgelöste Vorschauen von Streaming-Videos ermöglichen den Contentmarketern von Arena die Feststellung der Eignung der Videos für einen bestimmten Zweck, bevor die Inhalte über Social Media geteilt oder an Partner verbreitet werden.

Die Verbreitung der Inhalte von Arena

Das Picturepark-System von Arena richtet sich im Wesentlichen an drei Nutzergruppen:

  • Marketing- und Kommunikationsteams, die Zugriff auf Inhalte benötigen, um Präsentationen, Websites und Anzeigen zu erstellen,
  • Vertriebsmitarbeiter und -partner, die Zugriff auf Anzeigen, Banner, Kataloge und Materialien für Messen benötigen,
  • Social Media-Manager, die Zugriff auf Inhalte benötigen, die für Memes, animierte GIFs und andere Elemente verwendet werden, mit denen die Inbound Marketing-Aktivitäten des Unternehmens unterstützt werden.

Die Zugriffsrechte der verschiedenen Gruppen sind unterschiedlich, dabei haben die internen Teams natürlich die umfassendsten Rechte. Für die Distributoren des Unternehmens gelten weltweit die gleichen Rechte – das erleichtert die Kontrolle, worauf sie Zugriff haben und worauf nicht.

Inhalte können von autorisierten Nutzern selbsttätig heruntergeladen werden, aber auch von Arena-Mitarbeitern aktiv geteilt werden. Die geteilten Inhalte sind für alle zugänglich, die über den entsprechenden Link verfügen – ein Picturepark-Account ist nicht notwendig. Damit sind diese Links die beste Wahl für Social Media-Links, den Versand werblicher Inhalte an Agenturen und vieles mehr.

Faceted search enables Arena to pinpoint exact content types within a taxonomy that offers options tailored to the company’s business. This image shows photos that meet the “Water Polo” product category and the “E-commerce” asset type.

Die facettierte Suche ermöglicht Arena, punktgenau Inhaltstypen innerhalb einer Taxonomie zu bestimmen, die auf das Unternehmen zugeschnittene Optionen bietet. Dieses Bild zeigt Fotos, die der Produktkategorie „Wasserball“ und dem Asset-Typen   „E-Commerce“ entsprechen.

Picturepark ist die Drehscheibe des Content Managements bei Arena

Das ursprüngliche Ziel von Arena für Picturepark war ein zentraler Ort, an dem alle Inhalte gefunden und von allen genutzt werden können. Dieses Ziel hat das Unternehmen in kurzer Zeit erreicht. Jetzt ist es, so Antoniello, an der Zeit, Picturepark noch umfassender zu nutzen.

„Wir sind daran interessiert, Picturepark mit unseren Systemen für Product Information Management (PIM), Enterprise Ressource Management (ERM) und E-Commerce zu verbinden“, sagte er. „Wir wollen einfach das Potenzial von Picurepark noch umfassender nutzen.“

Dieses Dokument wurde erstellt und veröffentlich von Picturepark in Zusammenarbeit und mit der Genehmigung von Arena. Vielen Dank an Filippo Antoniello von Arena für seine Unterstützung.

Fragen?
Picturepark Digital Asset Management Mitarbeiter sind 24h am Tag für Sie erreichbar. E-Mail Senden >>